Palliativ Netzwerk in Krefeld

Seit Januar 2006 existiert in Krefeld ein offener Zusammenschluss von Angehörigen verschiedener Berufsgruppen und Institutionen sowie Privatpersonen, die sich für die Verbesserung der Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen engagieren.

Dem dienen regelmäßige Treffen der Beteiligten zum Wissens- und Erfahrungsaustausch zu Themen der psychosozialen Begleitung, Palliativmedizin, Palliativpflege, Trauerarbeit usw. In der praktischen Zusammenarbeit geht es um Vereinbarungen zur sinnvollen Schnittstellengestaltung zwischen den beteiligten Institutionen und Personen in der palliativen Versorgung.

Ein kontinuierlicher Informationsfluss und Einbeziehung aller verfügbaren und gewünschten Hilfsmöglichkeiten sollen die schwierige Situation der kranken Menschen und ihrer Bezugspersonen erleichtern und auch ein würdevolles Sterben zuhause ermöglichen.

Am Netzwerk beteiligt sind niedergelassene Ärzte, ambulante Pflegedienste, Seelsorger, das Hospiz Am Blumenplatz, Ambulante Hospizdienste, Palliativstation HELIOS Klinikum Krefeld mit im Landesbettenplan ausgewiesenen 10 Betten, Psychoonkologen, sonstige Therapeuten und soziale Dienste, Apotheken, Sanitätshäuser, Vertreter der Krefelder Krankenhäuser mit onkologischen und schmerztherapeutischen Fachabteilungen und einige interessierte Privatpersonen.